directora 2003 präsentiert ein außergewöhnliches Festivalprogramm, das ausgewählte, Dokumentar-, Kurz- und Langfilme zeigt. Das Besondere daran: Alle Filme sind unter der Regie von Frauen entstanden. Damit fördert directora 2003 die qualitative und quantitative Beschäftigung von Frauen in Film und Fernsehen, möchte deren Arbeit sichtbar und der Öffentlichkeit zugänglich gestalten und dadurch die Kulturlandschaft bereichern.
directora 2003 offeriert große und kleine cineastische Kostbarkeiten und Novitäten. In „Un día de suerte“ aus Argentinien und „Meghla Akash“ aus Bangladesh beispielsweise erzählen die Regisseurinnen in ihrer ganz persönlichen Bildsprache von der Suche junger Menschen nach einem selbstbestimmten Leben. Sie schärfen den Blick über den Tellerrand, indem sie die innersten Sphären ihrer ProtagonistInnen mit einem hohen Grad an Sensibilität mit der jeweiligen sozialen Realität verbinden.
Im internationalen Kurzfilmprogramm stellt „Fremdkörper“ von Katja Pratschke zugleich die Verbindung zur Bildenden Kunst und damit zur Begleitausstellung im Galeriehaus her. Abgerundet wird das Programm von directora 2003 mit einem Cuba-Special.
directora 2003 wird von Kulturladen Nord, Galeriehaus und Filmhaus Nürnberg veranstaltet und findet in enger Zusammenarbeit mit der “feminale”, Internationales Frauen Film Festival Köln und “Geierwallis”, bimovie - Frauenfilmfest München, statt.
Ein neues Filmfestival begrüßt Nürnberg und ganz Franken
Schirmherrschaft: Prof. Dr. Julia Lehner

Karten
Verkaufsstelle:
Filmhaus Nürnberg
Einzelkarte: 6 EURO,
Film mit Überlänge: 8,50 EURO,
Fünferkarte: 25 EURO
Kartenvorverkauf ab 10. März

Organisation
Idee und Konzept:
Margit Mohr
Organisation:
Kulturladen Nord e.V.:
Margit Mohr,
Claudia Schlund,
Siegfried Straßner
Filmhaus Nürnberg:
Christiane Schleindl

PartnerInnen
“feminale”, Internationales Frauen Film Festival Köln
“Geierwallis”, bimovie - Frauenfilmfest München
Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung,
Familie, Frauen und Gesundheit
Kulturreferat der Stadt Nürnberg

Impressum
Herausgegeben von
Kulturladen Nord e.V.
Redaktion: Margit Mohr
Titelfoto: Pratschke/Hámos
Grafische Gestaltung:
OTTO-NORMAL-GRAFIK
Mathias Otto
Druck: Druckerei Rumpel

Danke an:
Arte, Bäckerei Albert, die Banzhafs, Botschaft von Bangladesh, dt. Botschaft in Kuba, Katrin Gebhardt-Seele, Karin Gleixner, Ida Hiller, Ruth Heidenreich, Gisela Heinrici, Helga Holler, Karin Knöbelspies, Kunsthochschule für Medien Köln, Julia Mirabal, Verdi-Frauen Mfr, Dr. Hildegard Müller-Erhard, Christine Moser, Dr. Barbara Nonnast-Daniel, Claudia Pohl, Mascha Rohner, Christine Schüßler, Karina Thielecke-Eichhorn, Heinz Weigel, Hanns-Peter Weinberger, Filmhauscafé und allen ungenannten UnterstützerInnen
Kostenloser Transfer

Während des Filmfestivals kostenlose Transfermöglichkeiten
und Führungen
vom Filmhaus zum Galeriehaus.

Treffpunkt im Filmhaus-Café

Fr 28. 3. um 18°°, 22 Uhr
Sa 29. 3. um 16°°, 18°°, 20 Uhr
So 30.3. um 11°°, 13.30, 16 Uhr
Führungen mit Gabriele Olesch