5. Biennale der Zeichnung

Ausstellungsprojekt
13.1. - 10.2.2019


Mit „Positionen der Zeichnung“ fing alles 2011 an. Den Initiatoren erschien die Bezeichnung Biennale noch zu kühn. Erst bei der dritten Auflage im Jahr 2015 entschlossen sich die Veranstalter, die Ausstellungsfolge schlicht als das zu benennen, als was sie von Beginn an geplant war. Vom Start weg dabei waren das Galeriehaus Nord in Nürnberg, die (städtische) kunst galerie fürth und die Städtische Galerie im Bürgerhaus in Schwabach, im Jahr 2019 kommen erneut der Kunstverein Erlangen, der Kunstverein Zirndorf und die Galerie Bernsteinzimmer in Nürnberg dazu. Die Zahl der Ausstellungsorte und folglich auch die der Veranstalter schwankte in den acht Jahren zwischen fünf und sieben.

Eine wiederkehrende Ausstellungsreihe zur Zeichnung ist prinzipiell enzyklopädisch angelegt. Bei der fünften Folge zeigt sich dieses Prinzip an der Zahl der seit 2011 präsentierten Künstler*innen und der der gezeigten Exponate.

Jedes Gespräch über Zeichnung kommt früher oder später auf den Punkt, dass die Zeichnung im Lauf der Zeit das vielfältigste und wandelbarste bildnerische Medium geworden ist. Die Zeichnung wird in einer binär verfassten Welt erst recht als Kern aller Kunstäußerungen erkannt. Oder, wie es Kai Klahre sagt, einer der Teilnehmer der fünften Folge der Biennale: „Wenn Kunst ein Handschuh ist, dann ist die Hand die Zeichnung.“

Tatsächlich blitzte in den bisherigen Etappen der Biennale der Zeichnung eine enorme Bandbreite auf, die von der altmeisterlich anmutenden bis zur konzeptuellen Zeichnung reicht, vom Storyboard bis hin zu Grenzfällen zu Malerei oder Rauminstallation und Plastik, von Fotografie und Video und Film als linear aufgebaute Geschehnisse bis zum Metaprojekt Museum für Zeichnung.
Hans-Peter Miksch

Alle Ausstellungen finden im Zeitraum vom 13.1.- 10.2.2019 statt.



 



biennale der zeichnung
   5. BIENNALE DER ZEICHNUNG





  





     




Ausstellungsorte

13.1.  24.2.2019
kunst galerie fürth:
Marcel van Eeden
Königsplatz 1, 90762 Fürth

13.1. – 24.2.2019
Kunstmuseum Erlangen:
Ursula Kreutz, Andreas Oehlert, Birgit Bellmann
Nürnberger Str. 9, 91052 Erlangen

13.1. – 10.2.2019
Kunstverein Erlangen e.V.:
Kai Klahre
Hauptstr. 72, 91054 Erlangen

13.1. – 10.2.2019
Städtische Galerie Schwabach:
Peter König
Königsplatz 29a, 91126 Schwabach

13.1. - 24.2.2019
MUK Kunstverein Zirndorf:
Doris Erbacher
Galerie Pinder Park, Im Pinderpark 5, 90513 Zirndorf

15.1. – 26.2.2017
Galerie Bernsteinzimmer:
Maria Bußmann, Peter Engel, Wolf Sakowski

Großweidenmühlstr. 11, 90419 Nürnberg

13.1. – 24.2.2019
Galeriehaus Nord:
Renata Jaworska

Wurzelbauerstr.29, 90409 Nürnberg

(durch Anklicken des Galerienamens öffnet sich ein neues Fenster mit der Website der Galerie)