Anna Maria Schönrock
"Unstable grounds"

Ausstellungseröffnung
Freitag, den 13. März 2020, 19 Uhr


Begrüßung: Margit Mohr
Einführung: Dr. Harriet Zilch (Kuratorin Kunsthalle Nürnberg)

Welcher Stellenwert kommt der Empathie in einer Gesellschaft zu, die sich oft genug im Kreuzfeuer von wirtschaftlichem Gewinnstreben und ökologischen Notwendigkeiten wiederfindet? „[...] Anna Maria Schönrock erschafft eine verzauberte Welt, ohne Zweifel an deren Unwirklichkeit entstehen zu lassen. Indem sie mythische, anekdotische, private Elemente mischt, gewinnt sie klassischen Genres wie der Landschaft, dem Stillleben, dem Porträt oder auch dem Historien-/Mythenbild neue Impulse ab.“ (Günter Baumann)

Ausstellung: 13.3. – 3.5.2020

Öffnungszeiten:
Bitte beachten: die Ausstellung ist derzeit geschlossen! Eine Verlängerung der Ausstellungsdauer ist in Planung. Sobald das Galeriehaus Nord wieder geöffnet ist, werden die Zeiten hier veröffentlicht.


Vita Anna Maria Schönrock

*1989 Witten

2008 - 2014 Freie Malerei bei Prof. Ralph Fleck, AdBK Nürnberg

2012 Meisterschülerin, Prof. Ralph Fleck

Ausstellungen (Auswahl)

2019 Mute - zusammen mit Tomoe Hikita/Mariko Tsunoka, Edel Extra, Nürnberg

2018 Le bruit - Kunstverein Kohlenhof e.V., Nürnberg (solo; Katalog); London Art Fair - Purdy Hicks Gallery, London

2017 Kummakivi - Nazzarena Poli Maramotti & Anna Maria Schönrock, Galerie Bernsteinzimmer, Nürnberg; Finding the forest– Oberpfälzer Künstlerhaus, Schwandorf; KIAF 17 - Korean international art fair, Purdy Hicks Gallery

2016 Explorer - Purdy Hicks Gallery, London (solo)








  


  
  
    AKTUELLE AUSSTELLUNG
schoenrock