soul train schriftzug
       Positionen der Zeichnung II



Ausstellungsprojekt
10.5. - 26.6.2013


Die Zeichnung als lineares Geschehen ist das älteste und wendigste künstlerische Medium, selten hip, aber immer präsent. In der Nachvollziehbarkeit, in der das Auge dem Darstellenden folgt und gleichzeitig Dargestelltes erkennt, öffnet sich in besonderer Weise ein energiegeladener geistiger Raum. Der Eindruck, in der Zeichnung einer Form der Ökonomie des Affekts zu begegnen wie sonst nur in der Unmittelbarkeit der Musik, hat die Veranstalter der Ausstellung in der Metropolregion Nürnberg zu ihrem Titel inspiriert.

Fünf Galerien und Museen der Metropolregion haben sich zu dem Ausstellungsprojekt
SOUL TRAIN zusammengeschlossen, um einen städteübergreifenden Fokus auf das Sujet zu lenken.

Alle Ausstellungen zu SOUL TRAIN finden im Zeitraum vom 10.5.- 26.6.2013 statt.



 



soultrain
   SOUL TRAIN - POSITIONEN DER ZEICHNUNG II





  





     




Ausstellungsorte

10.5.  16.6.2013
kunst galerie fürth:
Ansgar Skiba (Düsseldorf), Heike Jeschonnek (Berlin)
Königsplatz 1, 90762 Fürth

12.5. – 9.6.2013
Kunstmuseum Erlangen:
Mareike Drobny, Gerhard Mayer, Peter Pohl
Nürnberger Str. 9, 91052 Erlangen

10.5. – 9.6.2013
Städtische Galerie Bürgerhaus Schwabach:
Martin Fürbringer
Königsplatz 29a, 91126 Schwabach

11.5. – 22.6.2013
Kunstverein Zirndorf:
Herbert Nauderer
Galerie Pinder Park, Im Pinderpark 7 / Ladenpassage, 90513 Zirndorf

12.5. – 16.6.2013
Galeriehaus Nord:
Hannes Kater (Berlin)

Wurzelbauerstr.29, 90409 Nürnberg


(durch Anklicken des Galerienamens öffnet sich ein neues Fenster mit der Website der Galerie)