Elizabeth Thallauer
"Angels weave their bodies from the air"

Ausstellungseröffnung
Freitag, den 3. Juli 2020, 19 Uhr


Begrüßung: Margit Mohr
Einführung: Rebecca Suttner (kunst galerie fürth)

In ihrem neuen Projekt untersucht Elizabeth Thallauer die Eigenschaften der Information als plastisches, formbares Material. In der Art wie sich Wolken durch Resublimation um einen Kondensationskern bilden, wächst auch der Versuch eine Sachlage zu beschreiben, indem Puzzleteilchen an Informationen so kombiniert werden, bis sie eine gewünschte, einfach erklärbare Form bekommt. Unter dem Titel „Angels weave their bodies from the air“, inspiriert > von Thomas von Aquin, beschäftigt sich die Künstlerin mit den visuellen Interpretationen von manipulativen Halbwahrheiten und Täuschungen. Realität und Fiktion vermischen sich ineinander.

Begleitprogramm:

Mittwoch, den 29. Juli um 19.30 Uhr
Ursache und Wirkung von Verschwörungstheorien

Elizabeth Thallauer im Gespräch mit Dr. Marius Raab (Diplom-Psychologe und Informatiker (B.Sc.) Über experimentelle Ansätze zur Erforschung von Verschwörungstheorien wurde er 2016 promoviert.


Donnerstag, den 6. August um 14.00 Uhr

Ausstellungsgespräch und Rundgang, im Rahmen des „Café Zeitlos, KUNO“

Sonntag, den 16. August, 12-17 Uhr
Literaturfest WortWärts


Bitte beachten: zu allen Terminen im Begleitprogramm ist vorherige Anmeldung erforderlich!

Ausstellung: 3.7. – 16.8.2020

Öffnungszeiten:
Di - Mi 13 -16 Uhr, Do - Fr 11-13 Uhr und So 11-16 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung unter 0911 / 553387.
Sonderöffnung: Sonntag 16.8., 11-18 Uhr
Informationen zu den aktuellen Bestimmungen rund um einen Besuch im Galeriehaus finden Sie hier





Elizabeth Thallauer

Elizabeth Thallauer studierte Bildhauerei bei Prof. Ottmar Hörl und Kunst im öffentlichen Raum bei Prof. Christian Philipp Müller, Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. International vertreten durch zahlreiche Projekte und Ausstellungen.

Preise und Auszeichnungen
2018 Publikumspreis, 21. Skulpturenpark Mörfelden-Walldorf
2017 Adorno-Stipendium, FIA Amorbach
2016 Akademiepreis der AdBK Nürnberg, LfA Kalender "junge kunst in bayern"
2013 Stipendium des Bayerisches Ministerium für Forschung und Kultur, Sommerakademie Salzburg




 







    
 
    AKTUELLE AUSSTELLUNG
thallauer